• Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

  • Wir helfen, wenn etwas fehlt.

Struktur

Initiiert wurde die Gemeindestiftung Gräfelfing vom Gemeinderat. Am 02.11.2010 wurde die Stiftung durch die Regierung von Oberbayern als rechtsfähige Stiftung anerkannt. Mit Schreiben vom 16.11.2010 erhielt sie durch das Finanzamt die vorläufige Bescheinigung, dass die Stiftung ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken dient.

Der Stiftungsvorstand

Er ist zuständig für die Geschäftsführung der Stif­tung und besteht aus fünf Personen. Der Vorstandsvorsitzende ist kraft Satzung der amtierende 1. Bürgermeister der Gemeinde Gräfelfing. Die vier weiteren Mitglieder werden vom Stiftungsrat dazu gewählt.

Der Stiftungsvorstand ab 2015

Uta Wüst
Vorstandsvorsitzende
1. Bürgermeisterin

Peter Köstler
Stellv. Vorstandsvorsitzender
2. Bürgermeister

Günter Roll
Drogist

Petra Schaber
Dipl.-Kfm., Redakteurin

Dr. Frauke Schwaiblmair
Dipl.-Psych., Musiktherapeutin

Der Stiftungsrat

Er ist verantwortlich für die Überwachung der Tätigkeiten des Stiftungsvorstandes und besteht aus sieben Mitgliedern. Vier von ihnen werden vom Gemeinderat gewählt, sie müssen jedoch keine Gemeinderatsmitglieder sein. Diese vier wählen weitere drei Personen nach eigenem Ermessen hinzu.

Die Mitglieder im Stiftungsrat

Dr. Eberhard Reichert
Stiftungsratvorsitzender
Altbürgermeister

Werner Frisch
Stellv. Siftungsratsvorsitzender
Verwaltungsoberrat a.D.

Mathias Hubauer
Geschäftsmann

Alfred Kordick
Bankkaufmann im Ruhestand

Sonja Mayer
Unternehmerin

Regine Müller
Finanzbuchhalterin

Corinna Zillich
Rechtsanwältin

Das Stifterforum

Es besteht aus den Stiftern, das heißt aus Personen, die der Stiftung einen Geldbetrag gespendet oder in das Grundstockvermögen zugestiftet haben. Mindestens einmal im Jahr wird das Stifterforum zu einer Sitzung einberufen, in der über die Vorstandstätigkeit, den Wirtschaftsplan und den Jahresabschluss informiert wird.